Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag Juli 2015

Gegrillte Geflügelspieße

griechischer Salat

Rucola-Kartoffeln

Karotten-Smoothie

 

griechischer Salat ( 4 Portionen )

pro Portion:161 kcal,11 g Fett, 12 mg Chol


Für den Salat:

  • 200 g Feldsalat
  • 1/2 Kopf Eisbergsalat
  • ½  Gurke
  • ½  Paprika gelb oder rot
  • 2 Tomaten oder 75 g Kirschtomaten
  • 1 kleine Möhre
  • 1 rote Zwiebel
  • 120 g Feta

 

Für das Dressing:

  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Thymian
  • 4EL heller Balsamico
  • 100 ml angerührte Brühe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Basilikum
  • 1 TL Honig
  • Je 5 schwarze und grüne Oliven

 

  1. Die Zutaten für den gemischten Salat waschen, putzen und klein schneiden.
  2. Für das Dressing den Knoblauch zerdrücken und mit Thymian, Essig, Brühe und Honig anrühren.
  3. Oliven in Scheiben schneiden und zusammen mit den frischen Kräutern unterrühren und gut abschmecken, zum Schluss das Öl zufügen.
  4. Den Feta in kleine Würfel schneiden und über den Salat streuen.

 

Gegrillte Geflügelspieße ( 4 Portionen )

pro Portion 1 BE, 233 kcal, 4 g Fett, 75 mg Chol


  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Rapsöl
  • Pfeffer, Curry, Paprika
  • 500 g Hähnchen- oder Putenbrustfilet
  • 400 g Ananas
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 10 Kirschtomaten
  • ½ Bund Petersilie, gehackt

 

  1. Sojasauce mit dem Öl und den Gewürzen vermengen. Filets abspülen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und gut 30 Minuten in der Sauce einlegen.
  2. Ananas würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Tomaten putzen und waschen.
  3. Fleischstücke abwechselnd mit Tomaten, Lauchzwiebel- und Ananasstücken auf Spieße stecken. Die Spieße auf dem Grill unter mehrfachem Wenden braten. Kurz vor dem Servieren mit der Petersilie bestreuen.

 

Rucola-Kartoffeln ( 4 Portionen )

pro Portion 1,5 BE, 128 kcal, 3 g Fett


  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 150 g Rucola
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  •  ½ Zitrone (Saft)
  • Salz, Pfeffer

 

  1. Die geschälten Kartoffeln ca. 10 Minuten halb gar kochen,  Rucola  waschen, die unteren Stielenden entfernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln pellen, in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl glasig dünsten, dann mit Zitronensaft und Essig ablöschen.
  2. Sobald die Kartoffeln gekocht sind werden sie in Scheiben geschnitten und zusammen mit den  gedünsteten Zwiebeln auf  ein Backblech gegeben. Das Ganze mit Pfeffer und Salz würzen und  10 Minuten im auf 220 ° C vorgeheizten  Backofen backen, kurz vor Garende den Rucola zugeben.

 

Karotten-Smoothie ( 4 Portionen )

pro Portion 1,5 BE, 125 kcal, 5 g Fett, 0 mg Chol


  • 300 g Möhren
  • Salz
  • 4 Saftorangen
  • 1 Stck. frischer Ingwer (3 cm)
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Limette
  • 1 EL Rapsöl
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • evt. Limettenscheiben zum Garnieren

 

  1. Die Möhren schälen und gründlich waschen, in wenig Salzwasser etwa 10 Minuten weich kochen, abkühlen lassen. Orangen auspressen und 250 ml Saft auffangen, Ingwer schälen und fein reiben.
  2. Möhren, Orangensaft, Ingwer, Cayennepfeffer und Ahornsirup fein pürieren und die Mischung gut kühlen. Koriander waschen und die Blätter abzupfen. Limette auspressen. Koriander mit dem Öl verrühren.
  3. Möhrenmischung in Gläser füllen und etwas Koriander daraufgeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren. Mit einer Limettenscheibe garnieren.