Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag März 2016

Couscous mit Fisch

Rosenkohl-Curry-Suppe mit Garnelen

Gemüse "Rustika"

Milchreis mit Apfelkompott

 

Rosenkohl-Curry-Suppe mit Garnelen ( 4 Portionen )

pro Portion 0,5 BE, 142 kcal, 4 g Fett, 83 mg Chol


  • 500g Rosenkohl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Curry
  • 500 ml Kokosmilch
  • 500 ml Gemüsegrühe
  • 1 EL Limettensaft
  • 4 Garnelen
  • ½ Bund Koriander

 

  1. Rosenkohl waschen und putzen und halbieren.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig Dünsten. Curry zufügen und den Rosenkohl zugeben.
  4. Mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch das ganze ablöschen und den Rosenkohl garen bis er weich ist.
  5. Etwas Rosenkohl herausnehmen und den Rest pürieren mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und den Rosenkohl wieder in die Suppe geben, nach Geschmack mit Koriander würzen.
  6. Die Garnelen separat in einer Pfanne kurz anbraten.

 

Gemüse "Rustika" ( 4 Portionen )

pro Portion 86 kcal, 5 g Fett


  • 1 Zwiebel
  • 250 Möhren
  • 1 Stange Bleichsellerie
  • 1 Bund Petersilie
  • 250 g Tomaten aus der Dose
  • 1 EL Kapern
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer

 

  1. Zwiebel schälen. Möhren waschen und schälen oder schaben. Selleriestangen putzen, evtl. die Fäden abziehen, waschen und trocken tupfen. Petersilie waschen und trocken schwenken. Das ganze Gemüse schneiden und die Petersilie und Kapern fein hacken.
  2. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Das Gemüse bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten unter ständigem Rühren braten.
  3. Das Lorbeerblatt, die Kapern und die passierten Tomaten in die Pfanne geben und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten garen.
  4. Anschließend mit Salz und Pfeffer und Petersilie abschmecken.

 

Couscous mit Fisch ( 4 Portionen )

pro Portion 2,5 BE, 365 kcal, 13 g Fett, 50 mg Chol


  • 150g Couscous
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fenchelsamen, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt
  • 4 Fischfilets
  • 1 EL Öl zum Braten

Für die Sauce:

  • 2 Limonen
  • 50g saure Sahne
  • 50g Magerjoghurt
  • 1 TL Olivenöl

 

  1. Den Couscous in eine Schüssel geben, mit kochender Gemüsebrühe übergießen und 5 Min. quellen lassen.
  2. Knoblauch und Zwiebeln schälen und hacken, Chili in der Pfanne bei niedriger Hitze kurz anbraten. Fenchelsalat, Kreuzkümmel, Koriander und Zimt dazu geben. Den Couscous unterheben.
  3. Den Fisch abspülen und trocken tupfen und mit Pfeffer und Salz würzen.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch von beiden Seiten ca. 2-5 Minuten braten.
  5. Alle Zutaten für die Sauce verrühren und abschmecken.
  6. Den Fisch mit der Limonensauce, dem Couscous und etwas frischem Koriander anrichten.

 

Milchreis mit Apfelkompott ( 6 Portionen )

(berechnet ohne Zucker) pro Portion 2,5 BE, 166 kcal, 2 g Fett, 4 mg Chol


  • 500 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)
  • 125 g Rundkornreis (Milchreis)
  • Süßungsmittel
  • 1 Stange Zimt
  • Vanillemark ½ Schote
  • Orangenschale ½ Orange
  • 5 Äpfel
  • 100 ml Apfelsaft
  • Zimt, Vanille

 

  1. Die Milch zusammen mit der Zimtstange zum Kochen bringen, den Reis hinzufügen und ungefähr eine halbe Stunde bei niedriger Temperatur garen.
  2. Vanille und etwas Orangenschale zugeben, ggf. mit Süßungsmittel abschmecken.
  3. Die Äpfel waschen, schälen und klein schneiden.
  4. Dann mit dem Apfelsaft in einem Topf zum Kochen bringen. Auf geringe Hitze herunterstellen und 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind.
  5. Nach Belieben mit Zimt oder Vanille abschmecken.