Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag April 2016

Mie-Nudeln mit Pilzen

Orientalische Karottensuppe

Schoko-Chiasamen-Muffins

 

Orientalische Karottensuppe ( 4 Portionen )

pro Portion 0,5 BE, 59 kcal, 3 g Fett, 1 mg Chol


  • 1 Zwiebel
  • 350g Karotten
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • Paprikapulver
  • Kreuzkümmel
  • Cayennepfeffer
  • Koriander
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100g Joghurt
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • Petersilie

 

  1. Karotten waschen, schälen und würfeln.
  2. Zwiebel schälen und würfeln.
  3. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten und dann die Karotten zufügen.
  4. Das Lorbeerblatt und die Gewürze zufügen und dann mit der Brühe ablöschen.
  5. Wenn die Karotten weich sind nochmals abschmecken.
  6. Petersilie waschen und fein hacken, Ingwer schälen und fein reiben, beides mit dem Joghurt vermengen und abschmecken.
  7. Die Suppe auf Teller verteilen und anschließend mit einem Klecks Joghurt garnieren

 

Mie-Nudeln mit Pilzen ( 4 Portionen )

pro Portion 3 BE, 275 kcal, 8 g Fett, 0 mg Chol


  • 200 g Mie-Nudeln
  • 2 EL Öl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450 g Shitakepilze (alternativ Champignons)
  • 350 g Pak Choi oder Chinakohl
  • 2 EL Reiswein (Mirin)
  • 6 EL Sojasoße
  • 1 EL Fischsoße
  • ½  Bd. Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Sesamsaat

 

  1. Gemüse waschen und putzen. Zwiebeln in Ringe schneiden und Knoblauch fein hacken, Pilze halbieren, Pak Choi in dünne Streifen schneiden, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  2. Die Japanischen Nudeln in heißem Wasser bissfest garen, abschrecken und abtropfen lassen.
  3. Öl in einer Wokpfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln andünsten, Pilze ebenfalls 2-3 Min. anbraten.
  4. Nudeln, Mirin, Sojasoße und Fischsoße in den Wok geben, alles ca. 2-3 Minuten pfannenrühren.
  5. Pak Choi kurz vor dem servieren in die Wokpfanne geben und mit Frühlingszwiebeln und Sesam garnieren.

 

Schoko-Chiasamen-Muffins ( 12 Portionen )

pro Portion 1,5 BE, 214 kcal, 12 g Fett, 30 mg Chol


  • 70 g Chiasamen  (ersatzweise Leinsamen )
  • 70 ml lauwarmes Wasser
  • 120 g Zucker
  • 30g Kakaopulver
  • 150 g Mehl Typ 405 + Vollkornmehl
  • 250 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)
  • 1-2 TL Backpulver
  • 2 kleine Eier
  • 80 ml Rapsöl
  • 250g Milch (oder Sojadrink)
  • 30g Schokotröpfchen
  • 12 Muffinförmchen
  • (150 g TK  Himbeeren)

 

  1. Chiasamen mit dem Wasser verrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen.
  2. Mehl, Backpulver, Kakao und Schokotröpfchen vermengen.
  3. Die Eier mit dem Öl und dem Zucker verrühren und anschließend die Chiamasse zugeben.
  4. Die trockenen Zutaten mit den feuchten zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. (Zum Schluss vorsichtig die Himbeeren unterheben)
  5. Den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 20 Minuten backen.