Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag August 2016

Pasta mit Walnuss-Tomaten-Pesto

Gefüllte Mini-Gurke

Pfirsiche in Pergament

 

Gefüllte Mini-Gurke ( 4 Portionen )

pro Portion, 100 kcal, 3 g Fett, 4 mg Chol


  • 4 Mini-Salatgurken (oder 400g normale Salatgurke)
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 12 Kirschtomaten
  • 300g körniger Frischkäse
  • etwas Salz, Pfeffer
  • ½ Bund Basilikum

 

  1. Gurke waschen, trockenreiben, längs halbieren und mit einem Teelöffel entkernen.
  2. Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten.
  3. Tomaten waschen, vierteln, Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch klein würfeln.
  4. Frischkäse in einer kleinen Schüssel mit Sonnenblumenkernen und Tomatenwürfeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Tomaten-Frischkäse in die Gurkenhälften füllen, mit Basilikum bestreuen und anrichten.


 

Pasta mit Walnuss-Tomaten-Pesto ( 4 Portionen )

pro Portion 4 BE, 402 kcal, 15 g Fett, 4 mg Chol


  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 10 g getrocknete Tomaten
  • 25 g Walnusskerne
  • 1 EL Öl
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz , Pfeffer
  • 2 Paprikaschoten (je 1 rote und gelbe, à ca. 200 g)
  • 1 Stück Parmesankäse (ca. 20 g)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 300 g Vollkorn-Pasta

 

  1. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben, mit einem Sparschäler schälen und 1 EL Zitronensaft auspressen.
  2. Knoblauch schälen. Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Tomaten grob zerkleinern.
  3. Zitronenschale und -saft, Knoblauch, Petersilie und Tomaten in ein hohes Gefäß geben. Walnüsse, Rapsöl und Gemüsebrühe zufügen und alles mit einem Stabmixer pürieren. 1 EL Olivenöl untermixen. Walnuss-Tomaten-Pesto salzen und pfeffern.
  4. Paprikaschoten halbieren, entkernen und waschen.
  5. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Paprikahälften mit der Hautseite nach oben darauf verteilen und unter dem vorgeheizten Backofengrill 6-8 Minuten rösten, bis die Haut leicht schwarz wird. Während die Paprikaschoten rösten, den Parmesan fein reiben. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Für die Nudeln reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen.
  6. Paprikaschoten aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten mit einem feuchten Küchentuch bedecken. Anschließend häuten und würfeln.
  7. Restliches Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelspalten darin andünsten. Paprika zugeben und kurz mitdünsten.
  8. Nudeln in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei 75 ml Kochwasser auffangen. Nudelwasser mit Pesto, Zwiebeln, Paprika und Nudeln in einer vorgewärmten Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan darüberstreuen und servieren.


 

Pfirsiche in Pergament ( 4 Portionen )

pro Portion 2,5 BE, 224 kcal, 8 g Fett, 24 mg Chol


  • 4 Pfirsiche
  • 40 g Butter
  • 2 Sternanis
  • 4 EL Honig
  • 200g Joghurt
  • 4 EL Ahornsirup
  • 4 EL Orangensaft

 

  1. Die Pfirsiche abspülen, trockentupfen, halbieren und entsteinen.
  2. 4 Stücke Backpapier oder Pergament auf eine Größe von jeweils 30x30 cm zurechtschneiden. Je 2 Pfirsichhälften darauflegen.
  3. Auf jede Hälfte ca. 5 g Butter legen.
  4. Sternanis in 2 Hälften brechen und je 1 davon zu den Pfirsichen legen. Mit Honig beträufeln, Papier verschließen und mit Küchengarn zubinden. Auf ein Backblech oder in eine feuerfeste Form geben.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 20 Minuten backen. Joghurt mit Ahornsirup und 2 EL Orangensaft verrühren. Pfirsiche aus dem Ofen nehmen und mit dem Joghurt servieren.