Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag November 2016

Herbstgemüse-Brotsalat mit Himbeerdressing

Asiatische Kürbissuppe mit Garnelen

Trauben-Cheesecakes im Glas mit Nussboden

 

Asiatische Kürbissuppe mit Garnelen ( 4 Portionen )

pro Portion 2 BE, 290 kcal, 9 g Fett, 30 mg Chol


  • 1kg  frischer Hokkaido-Kürbis
  • 400 g Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stck. Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 TL Currypulver
  • ½ TL Zimt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 4 frische Garnelen
  • 6 Strauchtomaten
  • ½ Bund Koriander
  • 200 g Naturjoghurt 1,5 % Fett

 

  1. Den Kürbis waschen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Möhren und Zwiebeln schälen. Das Gemüse in Spalten oder Würfel schneiden. Ingwer schälen und grob reiben.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen. Gemüse und Ingwer darin kurz andünsten. Curry und Zimt darüber stäuben und das Gemüse kurz darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 750 ml Wasser zugießen und alles ca. 15 Min. köcheln.
  3. Garnelen trocken tupfen. Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Korianderblätter abzupfen. Die Tomaten und Garnelen zur Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe weitere 5 Min. garen, abschmecken und mit Joghurt und Koriander servieren.

 

Herbstgemüse-Brotsalat mit Himbeerdressing ( 4 Portionen )

pro Portion 5 BE , 505 kcal, 16 g Fett, 0 mg Chol


  • 1,5 kg frischer Hokkaido-Kürbis
  • 6 Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Granatapfel
  • 100 g Himbeeren
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 4 Scheiben dunkles Roggenbrot
  • 4 Zweige frischer Oregano
  • 2 EL Walnusskerne
  • Salz
  • Pfeffer

 

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Kürbis waschen, halbieren und entkernen, dann in Spalten schneiden.
  3. Möhren schälen und in breite Scheiben schneiden.
  4. Knoblauch schälen. Zwiebeln ebenfalls schälen und vierteln.
  5. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz würzen, durchmischen und im Ofen ca. 35 Min. garen.
  6. Granatapfel aufbrechen und die Kerne herausklopfen. Das Gemüse in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Himbeeren mit Essig und übrigem Öl zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Brot in Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne anrösten und abkühlen lassen. Oregano waschen, trocken schütteln und klein zupfen.
  8. Gemüse mit Kräutern und Dressing gut vermischen. Brotwürfel zum Schluss unterheben und sofort servieren.

 

Trauben-Cheesecakes im Glas mit Nussboden ( 6 Portionen )

pro Portion 2 BE, 309 kcal, 18 g Fett, 76 mg Chol


  • 20 g Vollkornhaferkekse
  • 50 g Walnüsse
  • 20 g Hafervollkornflocken
  • 40 g Margarine
  • 1 Bio Zitrone
  • 150 g Frischkäse 20 % Fett i. Tr.
  • 250 g Magerquark
  • 2 Eier (M)
  • ½  Vanilleschote
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 30 g Mandelmehl
  • 400 g rote Weintrauben, kernlos

 

  1. Kekse und Nüsse in einen Gefrierbeutel füllen, mit einem Nudelholz zu feinen Bröseln walzen und dann mit Haferflocken vermischen. Margarine schmelzen lassen. Zitrone abwaschen und trocken tupfen. Schale abreiben, Saft auspressen. 1 EL Saft beiseite stellen.
  2. Feuerfeste Schälchen einfetten, Nuss-Kekskrümel mit Margarine und Zitronensaft mischen und als Boden in die Schälchen verteilen, andrücken und 30 Min. kalt stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) Frischkäse mit Quark, Eiern, Zitronenschale, Vanille, Zucker und Mandelmehl glatt rühren. Creme auf die Keks-Nuss-Böden gleichmäßig verteilen und glatt streichen.
  4. Trauben waschen, trocken tupfen, 250 g davon in die Schälchen verteilen und leicht in die Masse drücken. Die Trauben-Cheesecakes im Backofen ca. 30 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form leicht abkühlen lassen.
  5. Restliche Trauben halbieren, mit dem beiseite gestellten Zitronensaft vermischen, auf den Cheesecake geben und servieren.