Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag November 2007

Menü mit Fisch (für 4 Personen)

 

Apfel-Sellerie-Salat

Fisch mit Thymiankruste, Reis und Tomatengemüse

Grießauflauf mit Fruchtsoße

 


Apfel-Sellerie-Salat (4 Portionen)
(pro Portion 0,75 BE, 68 kcal, 4 g Fett, 4 g Chol)
  • 50 g fettreduzierte Mayonnaise (30 % Fett)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Apfelsinensaft
  • 1 EL geriebener Meerrettich
  • 1 EL Petersilie
  • 250 g Knollensellerie
  • 250 g Apfel
  • Leichtsalz, Süßstoff
  1. Mayonnaise, Zitronen- und Apfelsinensaft mit Meerrettich und gehackter Petersilie verrühren. Sellerie schälen und grob raspeln. Äpfel waschen und ungeschält ebenfalls grob raspeln.
  2. Beides schnell mit der Salatsauce vermengen und mit Leichtsalz und Süßstoff abschmecken.

 

Fisch mit Thymiankruste (4 Portionen)
(pro Portion 0,5 BE, 208 kcal, 7 g Fett, 60 mg Chol)
  • 4 Fischfilets à 150 g (z.B. Seelachs, Kabeljau, Rotbarsch...)
  • 1 Bund Thymian
  • Leichtsalz, Pfeffer
  • 15 g Dotterfrei + 50 ml Wasser
  • 40 g Mehl
  • 1 EL Olivenöl
  1. Dotterfrei nach Packungsanweisung mit Wasser anrühren und quellen lassen.
  2. Fisch abspülen und trocken tupfen. Mit Leichtsalz und Pfeffer würzen.
  3. Thymianblättchen abzupfen.
  4. Filets zuerst im Thymian, dann im Dotterfrei und dann im Mehl wenden.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets gut 5 Minuten von jeder Seite braten.

Dazu passt Reis. pro Portion (ca. 100 g gegart) 2 BE, 105 kcal

 

Tomatengemüse (4 Portionen)
(pro Portion 69 kcal, 3 g Fett)
  • 500 g Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 g Tomato al Gusto „Kräuter"
  • Leichtsalz, Pfeffer
  • Italienische Kräuter
  1. Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und achteln. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
  2. Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Tomatenmark dazu geben und kurz mitbraten. Dann die Tomaten wie auch das Tomato al Gusto zufügen und alles ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen.
  3. Mit den Kräutern und Gewürzen kräftig abschmecken.

 

Grießauflauf mit Fruchtsauce (4 Portionen)
(pro Portion 2,3 BE, 173 kcal, 3 g Fett, 4 mg Chol)
  • 20 g Dotterfrei + 65 ml Wasser
  • 250 ml fettarme Milch (1,5% Fett)
  • 25 g Zucker
  • 60 g Hartweizengrieß
  • 50 g Magerquark
  • Süßstoff
  • etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  1. Dotterfrei nach Packungsanweisung mit Wasser anrühren und quellen lassen.
  2. Milch mit Zucker aufkochen, dann den Grieß einrühren und so lange köcheln lassen bis ein Grießbrei entsteht. Den Topf vom Herd nehmen und den Brei abkühlen lassen; hin und wieder umrühren, dass sich keine Haut bildet.
  3. Dotterfrei und Quark unter den etwas abgekühlten Brei rühren und mit Süßstoff und Zitronenschale abschmecken. Den Brei in eine leicht gefettete Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 30 Minuten backen. Mit Fruchtsoße servieren.
  • 175 g Obst nach Wahl
  • 200 ml Wasser oder Obstsaft
  • 10 g Vanillepuddingpulver
  • Süßstoff
  1. Das Vanillepuddingpulver mit etwas Wasser oder Obstsaft anrühren.
  2. Das restliche Wasser/Obstsaft mit dem Obst zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver unter Rühren hinein geben und einmal aufkochen lassen; anschließend mit Süßstoff abschmecken.

 

 

Nährwerte für das gesamte Menü: pro Portion 5,55 BE, 623 kcal, 17 g Fett, 68 mg Chol