Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag Dezember 2007

Menü mit Fleisch (für 4 Personen)

 

 

Bunter Salat mit zweierlei Dressings

Italienische Rouladen mit Nudeln

Beerenquarkmousse

 

 


American Dressing (4 Portionen)
(pro Portion 48 kcal, 5 g Fett)
        • 2 EL Öl
        • 2 EL Zitronensaft
        • 4 EL Orangensaft
        • 1 EL gewürfelte Zwiebel
        • Leichtsalz, Pfeffer
        • Süßstoff
  1. Öl, Zitrone- und Orangensaft kräftig verrühren.
  2. Die gewürfelten Zwiebeln dazu geben und mit den Gewürzen abschmecken.

 

Knoblauch Dressing (4 Portionen)
(pro Portion 54 kcal, 4 g Fett, 7 mg Chol)
          • 50 g Magerjoghurt
          • 50 g Magerquark
          • 50 g fettreduzierte Mayonnaise (30 % Fett)
          • 2 Knoblauchzehen
          • 1 kleine Zwiebel
          • Essig, Leichtsalz, Pfeffer
  1. Joghurt, Quark und Mayonnaise glatt rühren, evtl. etwas Wasser dazu geben.
  2. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und zum Dressing geben. Den Knoblauch pressen und unterrühren. Dann mit Essig, Leichtsalz und Pfeffer abschmecken.

Dazu nach Belieben Gemüse für den Salat waschen, putzen, klein schneiden und vermengen. pro Portion ca. 30 kcal

 

Italienische Rouladen (4 Portionen)
(pro Portion 237 kcal, 6 g Fett, 76 mg Chol)
    • 4 Putenschnitzel (à 125 g)
    • Leichtsalz, Pfeffer
    • 100 g fettreduzierter Frischkäse (z.B. Exquisa fitline 0,2 % Fett))
    • 50 g Magerquark
    • 1 Bund Basilikum
    • 1 Zwiebel
    • 3 TL Olivenöl
    • 150 ml Gemüsebrühe
    • 400 g passierte Tomaten
    • 400 g Tomaten
    • 1 EL Kapern
  1. Schnitzel waschen, trocken tupfen und plattieren. Mit Leichtsalz und Pfeffer würzen.
  2. Frischkäse mit Quark verrühren. Basilikum und Zwiebel hacken. Das Fleisch damit bestreichen und bestreuen, aufrollen und mit Zahnstochern feststecken.
  3. Öl in einem Topf erhitzen und die Rouladen rasch rundum abraten. Mit der Brühe und den Tomaten ablöschen und zugedeckt ca. 15-20 Minuten schmoren lassen.
  4. Den Stielsansatz der Tomaten entfernen, auf der gegenüberliegenden Seite mit einem Messer kreuzweise einritzen und kurz in kochendes Wasser geben. Dann die Schale abziehen und die Tomaten in kleine Stücke schneiden. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Rouladen geben und kurz garen.
  5. Die Kapern einrühren und die Sauce mit Leichtsalz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Nudeln. pro Portion (ca. 100 g gegart) 2 BE, 105 kcal

 

Beerenquarkmousse (4 Portionen)
(pro Portion 0,8 BE, 122 kcal, 2 g Fett, 2 mg Chol)
        • 2 Blatt Gelatine
        • 165 g Magerquark
        • 3-4 EL Mineralwasser
        • 1-2 EL Zitronensaft
        • 1 EL Zucker
        • 165 g Beerenfrüchte (tiefgekühlt)
        • 20 g Diät-Schlagcremepulver + 85 ml fettarme Milch (Verhältnis s. Packung)
  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Quark mit Mineralwasser und Zitronensaft cremig rühren und mit dem Zucker süßen. Dann vorsichtig die aufgetauten Beerenfrüchte einrühren.
  3. Gelatine tropfnass in eine Suppenkelle geben und über einem Wasserbad auflösen. Unter ständigem Rühren die Gelatine in den Quark geben.
  4. Schlagcremepulver mit der Milch aufschlagen und vorsichtig unter den Quark heben. Auf Schälchen verteilen und kalt stellen.

 

Nährwerte für das gesamte Menü: pro Portion 2,8 BE, 596 kcal, 17 g Fett, 85 mg Chol