Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag September 2011

Menü vegetarisch (für 4 Personen)

Scharfe Hühner-Nudel-Suppe

Tofu süß-sauer

Mandel-Grieß-Schnitte

 

Scharfe Hühner-Nudel-Suppe (4 Portionen, als Vorspeise 8 Portionen)

pro Person 222 kcal, 1 g Fett, 3 BE, 26 mg Chol


  • 2 EL Tamarindenpaste
  • 2 kl. Rote Chilis, entkernt und sehr fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 4 EL Fischsoße
  • 2 EL Palmzucker oder Rohrzucker
  • 8 Kaffir-Limettenblätter
  • 1,2 L Gemüsebrühe
  • 100 g Karotten, hauch dünn geschnitten
  • 350 g Hähnchenbrustfilet
  • 350 g Süßkartoffeln, gewürfelt
  • 100 g Babymaiskolben, halbiert
  • 3 EL frisch gehackter Koriander
  • 100 g Kirschtomaten, halbiert
  • 150 g flache Reisnudeln

 

1. Das Gemüse waschen und putzen.

2. Tamarindenpaste, Chilies, Knoblauch, Ingwer, Fischsoße, Zucker, Kaffir-Limetten-Blätter und Brühe in einen vorgewärmten Wok geben. Alles vermengen und unter gelegentlichem Rühren aufkochen.

3. Das Hähnchenfleisch in schmale Streifen schneiden. In den Wok geben und alles unter rühren 5 Minuten weitergaren.

4. Die Hitze reduzieren und dann Karotten, Süßkartoffeln und Mais zufügen. Alles abgedeckt 5 Minuten köcheln lassen, sodass das Gemüse bissfest und das Hähnchenfleisch durchgegart ist.

5. Koriander, Kirschtomaten und Nudeln unterrühren.

6. Weitere 5 Minuten kochen, bis die Nudeln gar sind.

7. Mit Koriander bestreuen und heiß servieren.

 

 

Tofu süß-sauer (4 Portionen)

pro Portion 334 kcal, 14 g Fett, 2 BE


  • 2 Selleriestangen
  • 1 Karotte
  • 1 grüne Paprika, entkernt
  • 80 g Zuckererbsen
  • 2 EL Öl
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 8 Babymaiskolben
  • 125 g Bohnensprossen
  • 450 g Tofu, gewürfelt
  • Für die Soße:
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 220 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Stärke

 

1. Das Gemüse waschen und putzen.

2. Den Sellerie in Scheiben, die Karotten in Stifte und die Paprika in Würfel schneiden. Die Zuckererbsen halbieren.

3. Das Öl in einem vorgewärmten Wok erhitzen. Knoblauch, Sellerie, Karotte, Paprika, Zuckererbsen und Mais 3-4 Minuten unter Rühren anbraten.

4. Bohnensprossen und Tofu in den Wok geben und 2 Minuten pfannenrühren.

5. Für die Soße Zucker, Essig, Gemüsebrühe, Tomatenmark und Stärke gut vermischen und in das Gemüse einrühren. Aufkochen und Rühren, bis die Soße bindet.

 

Dazu passt Basmati-Reis, oder Nudeln.

 

Mandel-Grieß-Schnitte (10 Portionen)

pro Portion 1,5 BE, 174 kcal, 8,2, g Fett, 1 mg Chol


  • 60 g Mandeln, gehackt
  • 60 g Margarine
  • 200 g Grieß
  • 1 TL Backpulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150 g Joghurt, fettarm
  • 50 g Zucker

 

  • Süßstoff
  • Saft von ½ Zitrone
  • 20 g Zuckerrübensirup

 

  • 2 EL gehackte Pistazien
  • Fett für die Auflaufform

 

1. Gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

2. Fett schmelzen und etwas abkühlen lassen.

3. Grieß, Backpulver und Vanillemark mischen. Joghurt und Zucker verrühren und alles miteinander vermengen. Ca. 15 Min. ausquellen lassen.

4. Eine flache Auflaufform (ca. 16 cm x 28 cm) ausfetten und die Grießmasse darin glatt streichen.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° C ca. 15 – 25 Min. backen je nach Höhe des Kuchens.

6. Sirup und Zitronensaft erwärmen und auskühlen lassen.

7. Den noch heißen Kuchen in ca. 4 cm große Rauten schneiden. In die Mitte jeweils eine Mandel drücken, mit Zitronensirup beträufeln und mit den gehackten Pistazien bestreuen.

 

Nährwerte für das gesamte Menü: pro Portion 6,5 BE, 730 kcal, 23 g Fett, 27 mg Chol