Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag Januar 2013

Hamburger selbst gemacht

Hamburgerbrötchen

American Cream

Hamburger

Ketchup

 

Hamburgerbrötchen (16 Stück)

pro Stück 3 BE, 213 kcal


  • 1 kg Weizenmehl
  • 40 g Frischhefe (1 Würfel)
  • ¾ Liter lauwarmes Wasser
  • 4 Teelöffel Meersalz

 

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe mit dem Wasser verrühren, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe hinein geben.

2. Danach an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen.

3. Anschließend den gegangenen Teig mit dem Salz nochmals verkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen.

4. Den Teig bemehlen, Brötchen daraus formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

5. Die Brötchen mit einem Messer mehrmals schräg einschneiden und mit lauwarmem Wasser bestreichen; weitere 20 Minuten gehen lassen.

6. In den Backofen eine kleine Schüssel mit Wasser stellen und die Brötchen darüber ca. 30 Minuten bei 200°C backen lassen.

 

American Cream (ca. 4 Portionen)

pro Portion 0,1 BE, 89 kcal, 7 g Fett, 13 mg Chol


  • 100 g Magerjoghurt
  • 100 g fettreduzierte Mayonnaise (30 % Fett)
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • Salz , Pfeffer, Knoblauch, eventuell Süßstoff

 

1. Joghurt und Mayonnaise zusammen rühren und eventuell etwas Mineralwasser unterschlagen, um eine flüssig-luftige Konsistenz zu erhalten.

2. Je nach erwünschter Farbgebung Tomatenmark unterrühren.

3. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Süßstoff abschmecken.

 

Hamburger (6 Portionen)

pro Portion 298 kcal, 19 g Fett, 60 mg Chol


  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 25 g Dotterfrei + 80 ml Wasser
  • etwas Öl zum Braten
  • 1 kl. Kopf Eisbergsalat
  • 1 große Fleischtomate
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 mittelgroße Gewürzgurke
  • 60 g Zwiebel
  • 6 Scheiben Schnittkäse fettred.
  • 6 selbstgebackene Hamburgerbrötchen
  • 6 Portionen Ketchup selbst zubereitet
  • 6 Portionen American Cream

 

1. Rinderhackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, Dotterfrei mit Wasser anrühren, kurz quellen lassen und hinzufügen. Aus der Masse 6 Hamburger formen und kühl stellen.

2. Eisbergsalat waschen und in feine Streifen schneiden.

3. Fleischtomate waschen und in dünne Scheiben schneiden.

4. Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden.

5. Für das Relish die Gewürzgurke und die Zwiebel fein würfeln, beides mischen.

6. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hamburger von beiden Seiten braten, jeweils eine Scheibe Käse darüberlegen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei etwa 150 °C warm stellen.

7. Hamburgerbrötchen aufschneiden, eine Hälfte mit Ketchup, die andere Hälfte mit American cream bestreichen, mit Eisbergsalat, Tomate, Relish, Frühlingszwiebeln und Frikadelle belegen, zusammenklappen und servieren.

 

Ketchup (6 Portionen)

pro Portion 90 kcal,2 g Fett, 0 mg Chol


  • 500 g passierte Tomate
  • 30 g Tomatenmark
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 10 ml Olivenöl
  • 20 g Honig
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • ½ TL Estragon
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer

 

1. Tomatenpüree, Tomatenmark, Balsamico, Olivenöl und Honig kurz aufkochen.

2. Den Topf vom Herd nehmen und restliche Zutaten unterrühren.

3. Wieder auf den Herd setzen und ca.30 Min. auf kleinster Stufe ziehen lassen.

4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Im Schraubglas gekühlt aufbewahrt ca. 2 Wochen haltbar.