Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag Februar 2013

Rosenkohl mit Aprikosen und Lammspießen

Apfelgrütze mit Zimtjoghurt

Karottencremesuppe

 

Rosenkohl mit Aprikosen und Lammspießen (4 Portionen)

pro Portion 1 BE, 388 kcal, 17,2 g Fett, 81 mg Chol


  • 750 g Rosenkohl
  • Salz
  • 400g Lammlachs
  • 1 EL Rapsöl
  • Pfeffer
  • Knoblauch nach Geschmack
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 50 g Mandelblättchen
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Currypulver
  • 200 ml angerührte Gemüsebrühe
  • 100 ml Alpro Soja Cuisine light
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Holzspieße

 

1. Die Holzspieße ca. 30 min wässern.

2. Den Rosenkohl putzen und den Strunk kreuzweise einschneiden. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren.

3. Öl, Salz und Pfeffer verrühren, Knoblauch fein hacken oder pressen und dazugeben und das Fleisch damit bestreichen.

4. Das Lammfleisch waschen, trockentupfen und in Würfel, oder Scheiben schneiden. Auf die Spieße stecken.

5. Die Spieße im Backofen unter den Grill legen bei ca. 240° 10- 15 min. braten und dabei einmal wenden.

6. Den Rosenkohl abgießen und abtropfen lassen.

7. Die Aprikosen fein hacken und mit den Mandelblättchen in einem Esslöffel Rapsöl ca. 3 min. anbraten. Mit Curry bestäuben und kurz anschwitzen.

8. Den Rosenkohl hinzugeben, mit Brühe und Alpro Soya ablöschen, aufkochen und ca. 5-8 min. zugedeckt köcheln lassen.

9. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit den Lammspießen anrichten.

 

Dazu passen Kartoffeln

 

Apfelgrütze mit Zimtjoghurt (4 Portionen)

pro Portion 1,6 BE, 94 kcal, 1 g Fett


  • 500 g Apfel
  • 1 Zitrone
  • 70 ml Apfelsaft
  • Süßstoff
  • Zimt, Vanille
  • 1 TL Stärke
  • 130 g Magerjoghurt

 

1. Die Äpfel waschen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Apfelviertel in Spalten schneiden. Eine Zitronenhälfte auspressen.

2. Die Apfelspalten mit dem Zitronensaft, dem Apfelsaft, Zimt und Vanille in einen Topf geben, aufkochen lassen und bei mittlerer Temperatur bissfest garen.

3. Die Stärke mit wenig Wasser anrühren, in die kochende Apfelmasse rühren und einmal aufkochen lassen. Mit Süßstoff abschmecken, in 6 Schälchen füllen und einige Zeit kalt stellen.

4. Die andere Zitronenhälfte auspressen. Joghurt mit Zimt und Süßstoff in eine Schüssel geben, Zitronensaft zufügen und schaumig rühren. Den Zimtjoghurt über die Grütze verteilen.

 

Karottencremesuppe (4 Portionen)

pro Portion BE, 66 kcal, 2 g Fett, 1 mg Chol


  • 1 Zwiebel
  • 350 g Karotten
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 70 g Kartoffeln
  • Liebstöckel, Salz, Pfeffer
  • 30 ml Kondensmilch (4 % Fett)
  • Worcestersoße

 

1. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Karotten waschen, schälen und klein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Möhren dazu geben und mit anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.

2. Kartoffel waschen, schälen und fein reiben. Zu den Karotten geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

3. Kondensmilch dazu geben und die Suppe fein pürieren. Mit Liebstöckel, Salz, Pfeffer und Worcestersoße abschmecken.