Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag Juli 2013

Lammspieße auf Zwiebelsauce

Grüner Spargel aus der Pfanne

Feines Kartoffelpüree

Quarkplätzchen mit Fruchtpüree

 

Grüner Spargel aus der Pfanne ( 4 Portionen )

pro Portion 102 kcal, 7 g Fett, 10 mg Chol


  • 800 g grüner Spargel
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  1. Grüner Spargel hat eine dünnere Haut und braucht deshalb gar nicht oder nur im unteren Drittel geschält zu werden. Anschließend in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.
  2. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Spargel bei mittlerer Hitze darin anbraten.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit frischem Parmesan bestreut servieren.

 

Lammspieße auf Zwiebelsauce ( 4 Portionen )

pro Portion 188 kcal, 7 g Fett, 70 mg Chol


  • 400 g Lammfilet
  • 2 Zucchini
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL vegetarisches Schmalz
  • 4 Zwiebeln
  • 1 TL Rapsöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Currypulver
  • 1 TL grüne Pfefferkörner
  • 1  EL Stärke
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  1. Lammfilet in mundgerechte Würfel schneiden. Zucchini putzen, das Fruchtfleisch der Länge nach halbieren und in etwa 1 cm dicke Stücke schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen.
  2. Filet- und Zucchinistücke abwechselnd auf Spieße stecken, mit Salz und Pfeffer würzen und in dem erhitzten Schmalz in einer beschichteten Pfanne beidseitig etwa 15 Min. anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  3. Für die Sauce Zwiebeln abziehen, in Streifen schneiden und in heißem Rapsöl in der gleichen Pfanne anbraten. Knoblauch fein hacken und mit dem Rosmarin zufügen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen lassen und mit Currypulver, Salz und grünem Pfeffer abschmecken. Die Sauce mit etwas Stärke andicken.
  4. Zum Schluss mit gehackter Petersilie und den Schnittlauchröllchen verfeinern.

 

Feines Kartoffelpüree ( 4 Portionen )

pro Portion 2 BE, 137 kcal, 1 g Fett, 3 mg Chol


  • 600 g Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • 1 TL Kümmel
  • 250 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)
  • Salz, Muskat, Pfeffer
  1. Kartoffeln waschen und in Gemüsebrühe mit dem Kümmel gar kochen.
  2. Abgießen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  3. Die Milch erhitzen, unter das Kartoffelpüree rühren und mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.

 

Quarkplätzchen mit Fruchtpüree ( 4 Portionen )

pro Portion 1 BE, 148 kcal, 5 g Fett


  • 20 g Halbfettmargarine
  • 20 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 25 g Dotterfrei + 80 ml Wasser
  • 60 g Mehl
  • 20 g Grieß
  • 250 g Magerquark
  • 4 TL Pflanzenöl
  • 500 g Obst der Saison (z.B. Apfel, Birne, Beeren, Kirschen, ...)
  • Süßstoff
  • Zitronensaft
  • Vanille, Zimt
  1. Dotterfrei nach Packungsanweisung mit Wasser anrühren und quellen lassen.
  2. Halbfettmargarine, Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale, Dotterfrei, Mehl, Grieß und Quark zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Teig 8 flache Plätzchen formen und diese in dem Öl goldbraun braten.
  4. Das Obst waschen, putzen und klein schneiden. Pürieren und nach Belieben mit Süßstoff, Zitronensaft, Vanille und/oder Zimt abschmecken