Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Herzgesund ernähren - Menüvorschlag September 2013

Gefüllte Zucchini

Norwegische Fischsuppe

Quarknocken mit Holundersoße

 

Norwegische Fischsuppe ( 4 Portionen )

pro Portion 0 BE, 110 kcal, 4 g Fett, 41 mg Chol


  • 200 g Seelachsfilet
  • 50 g Garnelen
  • je 60 g Sellerieknolle, Karotten, Lauch
  • 25 g Zwiebel
  • 1 TL Pflanzenöl
  • ½ Knoblauchzehe, zerdrückt
  • ½ Lorbeerblatt
  • 250 ml Wasser
  • 10 g Stärke
  • 60 g Saure Sahne (10 % Fett)
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie
  1. Den Fisch in mundgerechte Stücke teilen. Sellerie und Karotte waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Lauch waschen und in dünne Scheiben schneiden, ebenso die Zwiebel.
  2. In einem Topf das Öl erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Knoblauch und Lorbeer zufügen, mit dem Wasser aufgießen und die Fischstücke auf dem Gemüse verteilen. 15-20 bei mittlerer Hitze dünsten; erst nach 15 Minuten den Kochtopf öffnen. Ist das Gargut dann weich genug, wird die Suppe püriert.
  3. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren, unter Rühren in die Suppe geben und einige Minuten kochen lassen, bis die Suppe andickt. Nun die Krabben dazu geben und kurz erwärmen. Dann den Topf von der Herdplatte nehmen.
  4. Saure Sahne einrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit der Petersilie bestreuen.
 

Gefüllte Zucchini ( 4 Portionen )

pro Portion 0,6 BE, 213 kcal, 12 g Fett, 4 mg Chol


  • 2 Zucchini (ca. 400 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Karotte
  • 1 EL Pflanzenöl
  • je 25 g gemahlene Haselnüsse und Mandelblättchen
  • je 65 g fettreduzierter Frischkäse (z.B. Buko aktiv 0,8 % Fett) und Magerquark
  • 4 EL Haferflocken
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Thymian, Lorbeer
  • Petersilie, Dill, Kresse gehackt
  • 3 EL Kondensmilch (4 % Fett)
  • etwas Zitronensaft
  1. Zucchini waschen, putzen und der Länge nach halbieren. Fruchtfleisch bis auf ½ cm aushöhlen, dann klein schneiden. Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein hacken. Karotte schälen und klein würfeln.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Zucchinifleisch darin 5-10 Minuten garen. Anschließend mit Nüssen, Mandeln, Frischkäse, Quark und Haferflocken zu einer sämigen Masse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.
  3. Die Zucchinihälften gleichmäßig mit der Masse füllen und in eine feuerfeste Form setzen. Die Gemüsebrühe angießen und Lorbeer und Thymian dazu geben. Die Form abdecken und bei 190°C etwa 20 Minuten im Backofen garen.
  4. Anschließend die Zucchini herausnehmen, den Fond mit der Kondensmilch verfeinern und mit den gehackten Kräutern und Zitronensaft abschmecken.
Dazu passt Reis.
 
 

Quarknocken mit Holundersoße ( 4 Personen )

pro Portion 0,8 BE, 162 kcal, 2 g Fett, 1 mg Chol


  • 1 EL Dotterfrei (12,5 g) + 40 ml Wasser (entspricht einem Hühnerei)
  • 1 unbehandelte Limette
  • 1 EL Zucker, gehäuft
  • 500 g Magerquark, ggf. ausdrücken
  • 2 EL Grieß, gehäuft
  • 250 ml Holundersaft
  • 10 g Stärke
  • Süßstoff
  1. Dotterfrei nach Packungsanweisung mit Wasser anrühren und quellen lassen.
  2. Limette waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Frucht halbieren und auspressen.
  3. Limettensaft und abgeriebene Schale  mit angerührtem Dotterfrei und Zucker etwas schaumig schlagen. Dann Quark und Grieß unterrühren und mit Süßstoff abschmecken. Mit Löffeln Nocken abstechen und kalt stellen.
  4. Vom Holundersaft etwas abnehmen und die Stärke damit anrühren. Übrigen Saft aufkochen, unter Rühren die Stärke dazu geben und 2 Minuten weiter köcheln lassen. Mit Süßstoff abschmecken.
  5. Quarknocken in leicht siedendem Wasser etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Die Nocken mit der lauwarmen Holundersoße servieren.