Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie und Angiologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Presse Curschmann Klinik

Mehr Transparenz für Patienten in Norddeutschland

20. August 2010

Bundesweit erste Auszeichnung nach neuem KTQ-Reha-Katalog für die Curschmann Klinik

 

Als erste stationäre Rehabilitationseinrichtung in Deutschland erhält die Curschmann Klinik das Gütesiegel für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen nach dem neuen KTQ-Katalog im Bereich Rehabilitation. KTQ® steht für "Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen" und hat zum Ziel, die interne Qualitätssicherung und damit die Patientenversorgung zu optimieren. Mit dem Zertifikat erfüllt die etablierte Klinik an der Ostsee bereits jetzt die gesetzlichen Kriterien zur Qualitätssicherung, die ab 2012 verpflichtend für alle Reha-Einrichtungen sind. So erhalten die Patienten in Norddeutschland schon heute durch verbesserte Prozessabläufe in der Klinik eine optimierte Versorgung.

Zertifizierungen sind für Krankenhäuser und Rehabilitationseinrichtungen von entscheidender Bedeutung. Sie zeugen von Qualität und schaffen Vertrauen – bei Patienten, Mitarbeitern und zuweisenden Ärzten. Um die Leistungen der über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus bekannten Curschmann Klinik für die Öffentlichkeit transparent zu gestalten und die Qualität der Klinik langfristig zu bestätigen, nahm das Haus am KTQ-Zertifizierungsverfahren teil. Anhand der sechs Kriterien Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Information und Kommunikation, Führung und Qualitätsmanagement wurden die Prozessabläufe der Curschmann Klinik näher beleuchtet und von unabhängigen Experten überprüft. Nach Abschluss des Verfahrens vergab die KTQ® die Qualitätsauszeichnung als Urkunde an Dr. Manuela Guth, Geschäftsführerin der Klinikgruppe Dr. Guth. "Mit der Zertifizierung wird die Qualität unserer Einrichtung bestätigt", erklärt Dr. Manuela Guth. "Durch mehr Transparenz wollen wir auch das Vertrauensverhältnis zwischen den Patienten und der Klinik weiter stärken." Zur Klinikgruppe Dr. Guth gehören neben der Curschmann Klinik auch die Klinik Dr. Guth, das Klinikum Karlsburg und die Praxisklinik Mümmelmannsberg.

Die Curschmann Klinik begleitet auf hohem medizinischem Niveau alle Phasen der Genesung von Patienten mit Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen sowie Diabetes. Geprägt wird das Rehabilitationskonzept vom Therapieansatz, Patienten nach einem Herzinfarkt durch ein gezieltes Bewegungsprogramm zu mobilisieren, anstatt konservativ Schonung zu verordnen. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität zu Lübeck ist die Klinik gut vernetzt mit universitärer Forschung und Innovation. Auch Dr. Thomas Lenk, Chefarzt der Curschmann Klinik, freut sich über das Qualitätssiegel: "Durch das Zertifizierungsverfahren können wir die eigenen Leistungen noch besser einschätzen und unsere Stärken gezielt ausbauen. Das kommt auch den Patienten zu gute."

Das Zertifizierungsverfahren der KTQ® gibt es bereits seit 2005. Aufgrund geänderter gesetzlicher Kriterien für das interne Qualitätsmanagement von Rehabilitationseinrichtungen durch die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) wurde jedoch eine Anpassung des bisherigen KTQ-Katalog für den Bereich Rehabilitation nötig. "Mit der Zertifizierung nach dem neuen Katalog erfüllt die Curschmann Klinik bereits jetzt alle gesetzlichen Anforderungen an den stationären Rehabilitationsbereich", so Gesine Dannenmaier, Geschäftsführerin der KTQ®. Ab 1. Oktober 2012 dürfen nur noch Häuser mit einem von der BAR akzeptierten Zertifikat belegt werden. Im März 2010 hatte die BAR den neuen Reha-Katalog Version 1.1 als rehabilitationsspezifisches Qualitätsmanagementverfahren anerkannt.

 

Erfolgreich zertifiziert: Die Curschmann Klinik erhält bundesweit als erste Reha-Einrichtung das KTQ-Zertifikat nach der neuen Version 1.1.

Von links nach rechts:

Dr. Manuela Guth, Geschäftsführerin der Klinikgruppe Dr. Guth,
Dr. Thomas Lenk, Chefarzt der Curschmann Klinik,
Markus Kaiser, Leiter Qualitätsmanagement der Klinikgruppe Dr. Guth,
Silvia Löwner, Verwaltungsleitung der Curschmann Klinik.

Bildquelle: Curschmann Klinik