Die Klinik Dr. Guth

... in der Jürgensallee liegt in verkehrsgünstiger Lage zur Innenstadt und inmitten einer schönen Gartenanlage. Die Klinik hat ihren etablierten Platz in der medizinischen Krankenversorgung Hamburgs und im gesamten nordwestdeutschen Raum.

Gefäßchirurgie

Das Leistungsspektrum des Fachbereichs Gefäßchirurgie

In der gefäßchirurgischen Abteilung der Klinik Dr. Guth werden die Gefäße im arteriellen und venösen System operativ und konservativ ebenso wie diabetische Begleiterkrankungen behandelt. Hierfür steht ein Team, bestehend aus der Gefäßchirurgin Dr. Augustin MBA und den auch interventionelll tätigen Radiologen Drs. Eggers und Malzfeld zur Verfügung. Die Zusammenarbeit dieses Teams ermöglicht die Behandlung kombinierter, komplexer Gefäßerkrankungen.

Schwerpunkte und besondere therapeutische Angebote sind

  • die operative Behandlung von Gefäßerkrankungen (Arteriosklerose - Raucherbein), der arteriellen Gefäße, der Bauchschlagader, der Beckenschlagadern und der Beinschlagadern,
  • die diagnostische Sonographie und Röntgenuntersuchung (DSA) des Gefäßsystems mit der Möglichkeit der Ballondilatation und Stentsetzung bei Engstellen,
  • Bypass-Operationen werden mit dem modernen Hybridverfahren kombiniert, durch Dilatationen (Aufdehnungen (PTA) der Gefäße) und Einsetzen von Stents durch die hier tätigen Röntgenologen.

Bei der Anlage von Dialyse-Shunts und bei AV-Fisteln als Operationsmethode werden sowohl direkte arterio-venöse Verbindungen als auch die Interposition von Gefäßersatzmaterial angewendet. Für problematische Shunts stehen sowohl operative als auch interventionelle Korrekturverfahren zur Verfügung. Die Implantation von Dialysekathetern wird vorgenommen (Demers-Katheter, Sheldon-Katheter).

Im Bereich der Venenchirurgie steht die stadiengerechte, operative Entfernung der Krampfadern mit kosmetisch ansprechenden Ergebnissen (stationäre oder ambulante Operationen) im Vordergrund.

Das weitere Leistungsspektrum umfasst

  • die Behandlung des Unterschenkelgeschwürs beim postthrombotischen Syndrom (operativ und konservativ),
  • die Implantation von venösen und arteriellen Portkathetern zur medikamentösen Behandlung (Chemotherapie) und zur Infusionstherapie,
  • die Behandlung des diabetischen Fußes mit der erforderlichen Revaskularisation auch im Unterschenkelbereich (zusammen mit dem Fußchirurgen Dr. Springfeld).

 

Alle Operationen finden mit Hilfe mikrochirurgischer Technik statt.

 

Eine Sprechstunde für gefäßchirurgische Fragen (Arterien und Venen) findet nach telefonischer Anmeldung in der Klinik Dr. Guth statt (Telefon 040 82281-134).

 

Die gefäßchirurgische Abteilung wird von Dr. A. Augustin MBA geleitet. Dr. Augustin MBA ist seit Januar 2007 als Gefäßchirurgin in der Klinik Dr. Guth tätig. Sie ist Fachärztin für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Proktologie. Die Ausbildung zur Gefäßchirurgin erhielt Dr. Augustin MBA im AK Altona.